Webseiten administrieren

Slider

Der Auftrag

Ein Auftraggeber entscheidet sich dafür, dass ein Dienstleister für ihn eine Internetpräsens erstellt.

  • Farben

Sollen die Farben Harmonie ausdrücken, für Wellness oder Heilung?
Sind kräftige Farben gewollt, für Architektur oder Fitnessstudio?
Lebendige Farben passen zu Lebensmitteln und Outdoor.

  • Umfang

Reicht eine kleine Präsens mit, zum Beispiel, "Start", "Über mich", "Mein Angebot" und Impressum / Datenschutz?
Oder sollen evtl. Galerien oder ein Kontaktformular integriert werden? 

  • Bilder

Gibt es schon Bilder, die verwendet werden sollen? 
Unpersönliche Fotos gibt es in hoher Qualität und zur freien kommerziellen Nutzung kostenlos im Netz.
Persönliche Bilder verlangen etwas mehr Aufwand, können aber eine unmittelbare Sympathie erzeugen.

  • Video

Eine kurze Videopräsentation kann eine effektive Wirkung erzielen.

Der Provider

Eine Reihe von Anbietern für das Hosten von Internetseiten kommen als Partner in Frage.

  • Die Domain

Es wird eine Domain benötigt. "Fortsetzung.de" ist zum Beispiel eine Top Level Domain.
Diese Domain wird über den Provider beantragt. Durch die Nutzung der Domain entstehen monatliche Kosten von wenigen Euro.

  • Das CMS

Das CMS (Content-Management-System) unterstützt den Administrator bei der Erstellung einer Webpräsenz. Es wird auf dem Webspace über den Provider installiert.

  • Das Template

Dies ist die Maske, durch die die Daten sichtbar werden. Das Template wird im CMS installiert.

  • Der Inhalt

Das richtige Verhältnis zwischen Information und Zurückhaltung sollte gesucht werden.

  • Die Texte

Welche Texte sollen verwendet werden?
Eine kurz gefasste Einladung auf der Startseite in wenigen Sätzen kann das Interesse des Besuchers wecken.
Detailliere Texte mit viel Informationen in möglichst kurzen Sätzen sollten strukturiert angeboten werden.

  • Die Bilder

Bilder können für sich stehen oder in den Text eingebunden werden. Sie können auflockern oder auch informieren. 

Der Feinschliff

  • Die Anzeigegeräte

"Responsive Webdesign" soll sicherstellen, dass eine Internetseite auf dem Monitor eines PCs, auf einem Tablet und auf einem Smartphone immer gut angezeigt wird. Bilder werden skaliert, auf kleinen Bildschirmen vielleicht gar nicht angezeigt. Texte sind bei großzügigem Platz neben den Bildern, bei weniger Platz zum Beispiel unter den Bildern dargestellt. 

  • Die Suchmaschine

Wie wird eine Internetseite möglichst weit oben von einer Suchmaschine angezeigt?
Eine ganze Reihe von Kriterien spielen eine Rolle und können von Anfang an berücksichtigt werden. 

Die Nachbereitung

Eine fertiggestellte Webseite sollte hin und wieder kontrolliert und aktuell gehalten werden. 

  • Die Datensicherung

Es sollte ein System für das Backup angewendet werden. 
Das Einrichten dieses Systems ist nur ein geringer Aufwand. Das Erstellen eines Backups kann in größeren Abständen erfolgen, wenn sich die Daten der Seite nicht oder nur kaum ändern.

  • Die Pflege

Produkte und Dienstleistungen ändern sich. Ebenso Adressen und Personen.
Weiterhin kommen immer wieder Updates zu Funktion und Sicherheit, die eingepflegt werden sollten.

  • Der Zugriff

Die Bearbeitung von Texten auf einer Internetseite ist nicht schwieriger, als eine E-Mail zu schreiben. 
So kann dem Auftraggeber ein Zugang eingerichtet werden, damit er selbst Änderungen vornimmt.

Die Referenzen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.